„Visualisieren am Morgen“

Ihr Lieben, 

bei aller Offenheit, verlasse ich heute auch mal meine Komfortzone, um euch von meiner Visualisierung am Morgen zu erzählen. Da muss ich echt über eine Hürde steigen, denn in dieser Vorstellung sieht mein Leben in der Zukunft natürlich einen ganzen Zacken anders aus. Wichtig dabei ist nur: Diese Übung erfolgt erst nach der Dankbarkeit! Ich kann euch sagen, dass es richtig Spaß macht, so groß zu visualisieren! Es gibt mir viel Dampf und ordentlich Mut in die schwächelnden Mukkis und lässt mich Dinge tun, die vorher etwas weiter weg waren. 

Um 09.00 Uhr morgen klingelt mein „Bewusstseinswecker“ mit folgender Nachricht: „Denke für einen Moment so groß, wie nur möglich.“ Dann nehme ich mir einen Moment, setzte mich in Ruhe hin und schließe die Augen. Ich sehe dann eine große Wiese, viele Bäume und die Sonne. Meine Familie sitzt an einem großen Tisch, er ist weiß eingedeckt und alle unterhalten sich lauthals. Es wird viel gelacht und gesungen, da eine wunderbare Stimmung herrscht. Wir essen im italienischen Style und die weiße Decke bekommt Flecken von den Soßen – egal, wird ja eh gewaschen. Ich komme gerade aus dem riesigen Haus, das aus altem Sandstein gebaut ist und habe mein Arbeitszimmer verlassen. Von dort aus habe ich meine Frau beobachtet, wie sie sich mit allen fröhlich unterhält und einen gelösten Eindruck macht. Wir feiern diesen Tag so sehr, da ich von einem großen und tollen Vortrag zurückgekommen bin, bei dem ich den Menschen das Herz und ihre Sensibilität geöffnet habe. Es gab ein großes Umdenken in der Gesellschaft und ein humorvoller Text, lässt die Menschen gute Entscheidungen treffen – alle haben weniger Schmerzen und Sorgen. Ich selbst habe die Freiheit, für mehr Liebe, weniger Schmerzen und mehr Aufmerksamkeit zu leben und dieses Wissen in die Welt zu tragen. Am Ende weiß ich: Für dieses Ziel lohnt es sich, jeden Tag aufzustehen. 

Ich empfehle euch sehr, eine eigene Visualisierung zu entwerfen. Sie holt euch ab, lässt euch in die Zukunft sehen und und treibt euch an, für diese Dinge zu leben. Deine Zukunft besteht nicht nur aus Sorgen, wirklich! Nimm dir Zeit und baue dir DEINE Zukunft. Schaue, wie du dorthin kommen kannst. Es geht gar nicht darum, diese Ziele alle zu erreichen, sondern dass du im Leben bleibst und voran gehst. So bekomme ich meinen Mut und nehme am Ende einen Kurs auf. So schöpfe ich die Energie mir zu sagen: Verkünde die Dinge lauthals und nicht nur am Rande. Sonst geht es nicht vorwärts. Bleib auf deiner Mission und hilf den Menschen weiter. 

That’s it!

Liebe! ❤️

Euer Chris 

Hörkurs entdecken:

https://elopage.com/s/chrisstrobler/sichtwechsel-wie-nach-rueckschlaegen-ins-leben-zurueckkommst-hoerkurs

Chris Strobler

Chris Strobler ist ein Musiker, Comedian und Booking-Agent aus dem fränkischen Bamberg.

Klicke hier um einen Kommentar zu hinterlassen